News der Jugendabteilung

Trainingszeiten Saison 2018/19

eingetragen am: 27.08.2018


Mannschaft   Jahrgang  Trainingsstart  Ort - Uhrzeit  Regeltrainingstag
        
A-Jugend         2000/2001   26.07.18  Nonnenhorn 19-20:30 Uhr                Montag 
                                                                        Eichert 19-20:30 Uhr                  Donnerstag 
B-Jugend    2002/2003  11.08.18              Eichert 19-20:30 Uhr                Dienstag / Donnerstag
C 1/2-Jugend   2004/2005   20.08.18              Eichert 18-19:30 Uhr               Montag / Mittwoch
D 1/2-Jugend  2006/2007   21.08.18              Eichert 18-19:30 Uhr               Dienstag / Donnerstag
E 1/2-Jugend  2008/2009   04.09.18  Eichert 17-18:30 Uhr                Dienstag / Donnerstag
F 1/2-Jugend   2010/2011   12.09.18  Eichert 17-18:30 Uhr                Mittwoch / Freitag
Bambini  2012/2013   14.09.18  Eichert 17-18:15 Uhr    Freitag
      
B-Mädchen      2002/2003  27.08.18             Eichert 18-19:30 Uhr  Montag / Mittwoch
C-Mädchen      2004/2005  04.09.18  Eichert 17-18:30 Uhr                 Montag / Mittwoch
E-Mädchen      2006/2007  04.09.18             Eichert 17-18:30 Uhr  Montag / Mittwoch 

(Stand August 2018)

Neue Jugendleitung

eingetragen am: 29.09.2017


Der SVK hat eine neue Jugendleitung! Nachdem unter der Führung von Tim Domes die
Jugend in allen Bereichen neu aufgestellt wurde, übergab Tim das Zepter aus beruflichen Gründen an Jochen Alfery als Hauptverantwortlichen und Bernd Staege  als zweiten Mann.
Bis zur nächsten Wahl übernehmen Sie das Amt kommisarisch. Sie sind zukünftig die
Ansprechpartner für alle Belange.

Tim wird den SVK aber weiterhin unterstützen. Er wirkt im  C-Jugend-Trainerteam mit.

Ein herzliches Dankeschön an den Tim und an die neuen kommisarischen Jugendleiter samt Team.
Mit ca. 330 Jugendspieler und -Spielerinnen in 15 Mannschaften und 28 Trainern und Betreuern wird weiterhin viel Arbeit zu leisten sein.    

    
         Jochen Alfery                                  Bernd Staege

Trainingszeiten Saison 2017/18

eingetragen am: 20.08.2017


Mannschaft   Jahrgang  Trainingsstart  Ort - Uhrzeit  Regeltrainingstag
        
A-Jugend         1999/2000   10.08.17  Eichert 19-20:30 Uhr                Dienstag
                                                                               Nonnenhorn 19-20:30 Uhr      Donnerstag
B-Jugend    2001/2002  10.08.17              Eichert 19-20:30 Uhr                Dienstag / Donnerstag
C 1/2-Jugend   2003/2004   22.08.17              Eichert 18-19:30 Uhr               Dienstag / Donnerstag
D 1/2-Jugend  2005/2006   21.08.17              Eichert 18-19:30 Uhr               Montag / Mittwoch
E 1/2-Jugend  2007/2008   05.09.17  Eichert 17-18:30 Uhr                Dienstag / Donnerstag
F 1/2-Jugend   2009/2010   13.09.17  Eichert 17-18:30 Uhr                Mittwoch / Freitag
Bambini  2011/2012   15.09.17  Eichert 17-18:15 Uhr    Freitag
      
B-Mädchen      2001/2002  28.08.17             Eichert 18-19:30 Uhr  Montag / Mittwoch
C-Mädchen      2003/2004  06.09.17  Eichert 17-18:30 Uhr                 Montag / Mittwoch
D-Mädchen      2005/2006  06.09.17             Eichert 17-18:30 Uhr  Montag / Mittwoch 

(Stand April 2018)

Trainingsbeginn und -zeiten 2016/17

eingetragen am: 03.09.2015


Hier der Trainingsplan der Mannschaften (Änderungen vorbehalten):  

Jugend        
Jahrgang 
Trainingstag
    Uhrzeit    Ort 

A  
1998/1999 Di + Do 19.00 - 21.00 Anfield/Nebenplatz  

B   
2000/2001 Di + Do  
19.00 - 20.30 Anfield                              
C1 + C2 2002/2003 Di + Do 18.00 - 19.30 Anfield/Nebenplatz
D 1 +D 2  
2004/2005 Mo + Mi 18.00 - 19.30 Nebenplatz                              
E 1  
2006 Di + Do  
17.30 - 19.00 Nebenplatz
E 2  
2007 di + Do 17.00 - 18.30 Nebenplatz   
F 1  
2008 Mi + Fr 17.00 - 18.30 Nebenplatz
F 2  
2009 Freitag 17.00 - 18.30 Nebenplatz
Bambini 20010/2011 Freitag 17.00 - 18.15 Schulsportplatz
C1 Mädels  2002/2003 Mo + Mi  18.00 - 19.30 Anfield
C2 Mädels 2001/2002 Mo + Do 17.30 - 19.00 Schulsportplatz
D Mädels 
Torspieler E+D 
Torspieler C+B
2004/2005 


Mo + Mi 
Mittwoch 
Donnerstag
17.30 - 19.00 
18.00 - 19.00 
18.00 - 19.15
Schulsportplatz 
Nebenplatz 
Nebenplatz

SVK Jugend mit Meistertitel und wenig Siegen

eingetragen am: 19.05.2015


 Zuerst die Zahlen:
27:33 Tore in 11 Spielen und dabei 4 Siege, 1 Unentschieden und 6 Niederlagen.
So lautet die Bilanz des SVK Nachwuchses vom vergangenen Wochenende. Und dazu „ganz nebenbei erwähnt“ eine herbeigesehnte Meisterschaft (die zweite in Folge…) der C1 Jugend. Neben viel Frust und Enttäuschung, also auch ein großer Erfolg auf Seiten der SVK-Jugend.

Die A-Juniorenunterlagen zuhause, Im Eichert, gegen die SG Kisslegg mit 1:3 Toren. Die B-Junioren konnten in einem zum Ende hin recht farbenfrohen Heimspiel die SGM Seibranz/Dietmanns/Hauerz mit 4:3 besiegen. Zwei gelbe und eine rote Karte gegen die Gäste in den letzten neun Minuten zeigen auf, dass es nicht nur Tore zu sehen gab. Das letzte fiel in der letzten Spielminute und bescherte dem SVK drei Punkte!
Nun ist es amtlich! Die C1-Junioren Mannschaft des SV Kressbronn ist Bezirksmeister! Dank einer bärenstarken Vorstellung, bei dem keineswegs schwachen FC Leutkirch, sicherten sich die C1-Jungs, am letzten Spieltag, völlig verdient die Bezirksmeisterschaft mit zwei Punkten Vorsprung vor Oberzell und Eschach. 14 Siege bei jeweils zwei Remis und Niederlagen und 56:11 Toren sind dabei die eindrucksvolle Bilanz, des letztjährigen Aufsteigers in die Bezirksstaffel Bodensee. Ein Sieg in Leutkirch mußte her und Kressbronn ist Meister! Dementsprechend motiviert ging es der SVK an. Sie dominierten von Beginn an und gingen bereits in der 8. Minute durch Torjäger Marius Pfau per Kopf nach glänzender Vorarbeit seines Bruders Raphael mit 1:0 in Führung. Wenige Minuten später musste Kressbronns Torwart Tim Eppler nach einem Freistoß sein ganzes Können aufbieten und fischte das  Leder aus dem Torwinkel. In der 49. Minute war es wiederum Marius Pfau, der mit einem trockenen Spannschuss das vorentscheidende 2:0 erzielte. Vier Minuten später war es Kapitän Alex Giehrl vorbehalten, mittels fulminantem 18m-Volleyschuss die Weichen endgültig  auf Sieg zu stellen. Den Endstand zum 4:0 markierte Kerem Kuru kurz vor Spielende. Freudestrahlend tanzten die Kressbronner nach Schlußpfiff auf dem Spielfeld und ließen sich zu Recht von ihren Fans feiern. Eine brilliante Saison ging zu Ende. Staffelleiterin Kläre Blank ließ es sich nicht nehmen, bei der spontan einberufenen Siegesfeier im Eichert, den WFV-Meisterwimpel zu überreichen. Die C2-Juniorenunterlagen leider gegen den FC Wangen 2 mit 1:2 Toren.
Auf Kunstrasen spielten die D1-Juniorenin Oberzell gegen den Abstieg. Nach Anspiel begann der SVO mit druckvollem Spiel und die SVK-Jungs ließen sich in die eigene Hälfte pressen. Es entstand wieder, wie in den letzten Spielen ein ständiger Abwehrkampf. Unnötig Zweikämpfe, schlechtes Zusammenspiel und kaum nennenswerte Aktionen im Strafraum des SVO bescherten der D1, in der 7. und 40. Spielminute, zwei Treffer des Gegners und die Partie schien gelaufen. Doch dann besann sich die D1 wieder aufs Fussballspielen, kombinierte gut miteinander und nach herrlichem Zuspiel konnte Furkan den SVK-Treffer erzielen. Dieser Treffer ließ nochmal Hoffnung aufkommen, doch leider fiel man wieder in die bisherige Spielweise zurück und der SVO erzielte in der 53 Minute das 3:1. Die Partie war entschieden. Die D2dagegen hatte es im Derby mit der SGM Langenargen/Eriskirch 1 zu tun und musste sich leider deutlich mit 1:7 Toren geschlagen geben. Der D3 erging es ähnlich, jedoch wurden in diesem torreichen Spiel, sage und schreibe 15 Tore erzielt. Ganze sechs für den SVK und leider drei mehr für den Tabellenführer SGM Hauerz/Seibranz/Dietmanns 2.  

Die Damenmannschaft musste sich mit einer 1:2 Niederlage gegen die SGM Meckenbeuren/Brochenzell/Kehlen geschlagen geben. Leicht machten es ihnen die Gegner durch ihr dominierendes und leider viel zu gutes Zusammenspiel nicht. Bis auf die zwei Ausrutscher wurde jedoch hervorragend abgewehrt und voller Einsatz wurde gezeigt. Erst in der 77. Minute verwandelte Isabelle Heberle eine schöne Flanke von Julie Nimani. Auf einmal schien sich das Blatt zu wenden, doch leider reichte es nicht mehr zum Ausgleich. Die B-Juniorinnen in Heimenkirch trotz schnellem 0:2-Rückstands und vergebenem Elfmeter, mit einer tollen Moral und besserer Chancenverwertung 2:4 gewinnen konnten. Dass im dritten Spiel in Folge ein Rückstand in einen Sieg gedreht wurde, zeigt auch die tolle Moral in der Mannschaft. Torschützinnen waren Laura mit einem lupenreinen Hattrick und Silke. Die D1-Juniorinnen konnten mit einem 1:1 Unentschieden ihre Stellung behaupten und liegen weiterhin vor dem Gegner, dem SV Deuchelried 2. Einen Sieg konnten die D2-Mädels am Montag noch gegen den TSV Eschach erzielen. Mit 3:1 Toren war der Sieg nicht immer klar und deutlich, aber am Ende sehr wohl verdient.


 

Berichterstattung vom Wochenende

eingetragen am: 19.10.2014


SCK Jugend in der Hallenrunde

Die B-Junioren konnten mit 3 Siegen, nur einer Niederlage und gesammelten 9 Punkten bei 10:3 Toren, die Karten für die WFV-Endrunde in Lindau buchen.

Größtenteils souverän, am Ende jedoch auch glücklich überstanden die C1-Jungs des SVK die Endrunde des Hallenbezirkspokals Bodensee am vergangenen Wochenende in der Aulendorfer Sporthalle. In einer Gruppe mit fünf Mannschaften kam lediglich der Sieger weiter; mit teilweise beeindruckenden Erfolgen in den ersten drei Partien gegen Kisslegg (2:0), Bad Waldsee (3:0) und TSB Ravensburg (2:0) schufen sich die Kressbronner eine glänzende Ausgangsposition für das "Endspiel" gegen den SV Oberzell. Da Oberzell im Vorfeld gegen den TSB Ravensburg mit 1:2 verlor, reichte dem SVK sogar eine  0:1 Niederlage aus, um dank des besseren Torverhältnisses in das Bezirksfinale einzuziehen. So können sich die Jungs am nächsten Sonntag in Grünkraut mit den sieben besten Mannschaften des Bezirks Bodensee messen. Als Torschützen zeigten sich Kerem Kuru (3), Alex Giehrl (2) sowie Marius Pfau und Lukas Müller verantwortlich.

Für die D2 war leider in der Bodenseesporthalle Friedrichshafen Endstation. Trotz einem astreinen Torverhältnis von 14:7 Toren und 5 Punkten aus 6 Partien schied man als drittplatziertes Team in der Endrunde aus.

Den WFV Pokal verlassen mussten leider auch die Jungs der E1-Jugend.  Nach drei klaren Auftaktniederlagen gegen den TSV Tettnang, TSV Heimenkirch und den TSV Eriskirch, reichte es trotz einem starken Finish mit klaren Siegen über die SGM Achberg/Neuravensburg und den SV Arnach nicht zum Weiterkommen, der drei erstplatzierten Mannschaften. Im Sechserfeld belegte man den undankbaren 4. Platz.

Am vergangenen Wochenende standen 13 Jugendpartien (incl. Damenspieltag) an. Es war ein erfolgreicher Spieltag mit 7 Siegen, vier Remis, zwei Niederlagen und 47:17 Treffern. Also wiedermal ein erfolgreicher Jugendspieltag des SV Kressbronn.

Ganze sechs Treffer gabs beim Spiel der A-Juniorenzu sehen und zu beklatschen. Schön, dass die Mehrzahl auf der SVK-Seite zu verbuchen waren. Mit einem klaren 4:2-Sieg konnten die SVK-Jungs die Punkte im Eichert behalten. Die B-Jungs mussten bei der SGM Westallgäu anreisen und konnten dort mit einem 3:3 Unentschieden Tabellenplatz 2 erreichen. Ganz sicher mit hängenden Köpfen fuhren die B-Juniorinnen des FC Lindenberg nachhause. Eine Klatsche gabs am Samstag in Kressbronn. Mit sage und schreibe 12:1 fertigten die SVK-Ladies die Allgäuerinnen ab. Stark! Genau das gleiche Ergebnis konnte die C2 bei der SGM Eglofs/Ratzenried 2 sich erspielen. Saubere Chancenauswertung und spielerische Überlegenheit waren die Basis für diesen starken Auftritt. Weiterhin ungeschlagen ist die C1 des SVK. Beim VfB Friedrichshafen 2 gabs keine Treffer für den SVK, aber auch keine für den VfB 2. Ein verdientes Unentschieden mit Freude auf die kommenden Spiele. Die D1 mussten sich dem FV Ravensburg auswärts mit 3:0 geschlagen geben. Zwar wurde deutlich verloren, aber dank einer starken Mannschaftsleistung lässt sich hier weiter aufbauen. Zu einem torreichen 2:2 Unentschieden kam es beim Aufeinandertreffen der SGM Opfenbach/Wohmbrechts und der D2, die sich ein gutes Unentschieden erkämpfen konnte. Die E1 konnte am Wochenende wieder an vergangene Leistungen anknüpfen und war dank einer überzeugenden Defensivarbeit und einer gut kombinierenden Offensive mit 4:1 gegen den TSV Tettnang 2 erfolgreich. Schön zu sehen, dass trotz zweier fehlender Stammplatzspieler die Jungs auch dank Toren von Leon, Emre und Noah (2)  nichts anbrennen ließen. Auch die E2 konnte überzeugen und gewann souverän gegen die vierte Mannschaft des TSV Tettnang, die zwar zwei Tore erzielen konnte, aber gegen die zweite der E-Jungs trotzdem mit 4:2 unterlag. Die E-Mädels unterlagen gegen die SV Maierhöfen-Grünenbach unglücklich mit 0:1. Siegreich waren auch die D1-Mädels, die sich bei der PSG Friedrichshafen mit einem 1:2 drei Punkte sichern konnten. Anders die D2-Juniorinnen, die auch nicht verloren, aber sich in Lindau, bei der SpVgg, immerhin ein 1:1 Unentschieden erspielten. Die Damen des SVKkonnten zuhause gegen den SV Bergatreute 2 mit einem 2:0 Sieg, den aktuellen 4. Tabellenplatz sichern.

 

B-Junioren mit Unentschieden bei der SGM Westallgäu
Mit 3:3 endete ein spannendes Auswärtsspiel, in dem der SV Kressbronn jeweils einmal in Führung ging und die SGM Westallgäu jeweils quasi im Gegenzug den Ausgleich schaffte. Glück für die Jungs des SV Kressbronn war jedoch, dass die SGM Westallgäu einen Elfmeter nicht in eine Führung verwandeln konnte. Die Torschützen für den SV Kressbronn waren zum 1:0 Philipp Lang. zum 2:1 Maurice Aubele und zum 3:2 Elias Wiesner per Elfmeter. Mit diesem Unentschieden wurde der zweite Tabellenplatz gehalten.

B-Mädels siegen gegen Lindenberg
Nach der unglücklichen 1:2 Niederlage in der Vorwoche gegen Tabellenführer MBK ließen unsere Mädels dieses Mal nichts anbrennen und bestimmten das Spiel vom Anfang bis zum Ende klar. Durch teilweise schön herausgespielte Tore konnten die SVKlerinnen das Ergebnis bis zur Halbzeit auf 6:0 hochschrauben. Auch in Halbzeit 2 waren die Einheimischen dem Gegner überlegen und so kam ein ungefährdeter 12:1 Sieg heraus. Darunter ein direkt verwandelter Eckball (Anna), ein Schuss von hinter der Mittellinie (Sarah) und ein Kopfballtor, was bei uns auch selten vorkommt, von Silke. Die Tore für den SVK schossen: Geburtstagskind Pia, Anna, Sarah, Mona (2), Silke(7). Den Eltern danken wir für die Bewirtung.

C1 des SVK weiterhin ungeschlagen

Aus den beiden Spielen am vergangenen Dienstag gegen den SV Oberzell (Tabellenzweiter) und am Samstag beim VfB Friedrichshafen II (Tabellenvierter) holten die C1-ler des SVK vier Punkte und behaupteten dadurch mit drei Punkten Vorsprung die Tabellenführung der Bezirksliga. Einen glücklichen 1:0 Erfolg gegen den SV Oberzell landeten die Kressbronner durch ein Tor von Jonah Günthör kurz vor der Halbzeitpause. Zwei ausgeglichene Mannschaften ließen dabei in diesem rassigen Spiel dank zweier gut stehender Abwehrreihen (aus SVK-Sicht mit einem überragenden Abwehrchef Lukas Müller) kaum Torchancen zu. Mit dem VfB FN 2 wurde am vergangenen Samstag die zweite "harte Nuss" geknackt. Wären die Rothosen dabei mit ihren Torchancen (viermal allein gegen den Torwart) nicht dermaßem fahrlässig umgegangen und hätte der Schiedsrichter bei einem Torwarthandspiel außerhalb des VfB-Strafraums die Regel mit Rot und nicht mit Gelb richtig ausgelegt, hätten durchaus zwei Punkte mehr auf der Kressbronner Habenseite stehen können. So blieb es jedoch bei einem, für die Häfler, glücklichen Punktgewinn.

D1 kann FV Ravensburg nicht gegenhalten
Zum fünften Spiel in der Bezirksliga musste die D1 nach Ravensburg. Nach dem Anpfiff begann der Tabellenführer wie erwartet, sehr druckvoll auf das Tor der D1 zu spielen. Den Ball schon in der Hälfte der D1 erobert, erfolgte sofort das Doppelpassspiel und der erfolgreiche Torschuss in der 2. Spielminute zu 1:0. Die D1 war in den ersten Minuten kaum in der Lage, die Ravensburger Angriffe schon im Aufbau zu stören und so viel in der 4. Minute das 2:0, gefolgt von 2 Pfostentreffern im weiteren Verlauf durch den Gastgeber. In der ersten Halbzeit war die D1 fast nur im Abwehrkampf und konnte selber nur 4 Mal vor das Tor des FV gelangen, leider wieder ohne Abschlussglück In der 2. Spielhälfte war es dann die D1, die immer besser ins Spiel kam, durch frühes Pressing den FV störte und sich einige Torchancen erspielen konnte. Das Laufpensum beider Mannschaften war im gesamten Spiel sehr hoch und hatte viel Kraft gekostet. Dann kam die 55. Spielminute: ein schnellen Konter der Ravensburger konnte nicht mehr abgewehrt werden und es viel der 3:0 Endstand für den Gastgeber.

 
E1 des setzt sich klar gegen TSV Tettnang 2 durch
Im vierten Saisonspiel bleibt konnte die SVK Truppe überzeugen. Durch zwei Ausfälle bedingt musste die SVK-Sieben
neu aufgestellt werden, was hervorragend gelang. Raoul und Okan konnten von Beginn an die Abwehrreihe mit Captain
Jan stabilisieren. Kevin der heute in der Offensive sein Glück fand war mitbeteiligt, als Leon schon früh in der 3.min. den 1:0 Treffer setzen konnte. Danach waren die Mannen um Torwart Tobsi, der sich prima mit ins Spielgeschehen einmischen konnte ständig vor dem Gästetor. Niko und Emre konnten sich heute sehr gut in Szene setzen. Emre war es, der nach einem Flankenlauf  in der 21.min. scharf vors Tor passte und dem TSV-Torwart durch die Hosenträger schoss. Zur Halbzeit also eine 2:0 Führung? Nein, keine Minute später konnte Noah mit einem schönen Kopfball nach tollem Zuspiel auf  3:0 erhöhen. Das sollte nicht nur die Trainer beruhigen. Phillip war nun im Sturm bemüht die entscheidenden Möglichkeiten herauszuspielen. Doch es blieb spannend vor dem Tor des… SVK. Hier konnten gute Chancen dank toller Abwehrarbeit des SVK nicht umgesetzt werden, ehe dann in der 36.min. der Anschlusstreffer nach einem Konter zum 3:1 erzielt wurde. Fernschüsse von Raoul, Leon und Okan fanden nicht den Weg ins Tor. Dann musste ein Durcheinander vor dem TSV Tor ausgenutzt werden. Im dritten Anlauf war es nach Lattentreffer SVK Abstauber Noah, der richtig stand und das runde Leder in Minute 42, zum 4:1 über die Linie drückte. Als der Schiri dann pünktlich abpfiff, konnte ein sicherer, nie gefährdeter Heimsieg bejubelt werden. Gratulation Jungs!

E2 gewinnt mit 4:2
Am Samstag hatte die E2 im Eichert den TSV Tettnang zu Gast. Im Team spielten Torwart Manuel, Gero, Lasse, Janis, Morten, Enzo, Berksan, Elias, Jonas, Lukas und Dimitré. Von Beginn an zeigte das Team, dass es heute gegen den Tabellenletzten gewinnen wollte. So folgten in der 10., 18. und 23. Minute die Tore durch Berksan. Alle samt wurden durch tolle Kombinationen aus dem Spiel heraus erarbeitet. In der zweiten Hälfte lies man es etwas gemächlich angehen und wurde prompt mit zwei Gegentreffern bestraft. Das Team konnte jedoch wieder deutlich zulegen und ging letztlich verdient in der 43. Minute durch Enzo mit 4:2 in Führung, was schlussendlich der Endstand war. In Summe war es eine tolle Mannschaftsleistung und ein verdienter Sieg. Weiter so. 

 

Ü B E R B L I C K

Mit 8 Niederlagen, 2 Remis und 3 Siegen war die SVK-Jugend vergangenes Wochenende weniger erfolgreich unterwegs, als vergangenes Wochenende. Knappe Ergebnisse und deutliche Niederlagen waren leider an der Tagesordnung. Die A-Junioren gehörten leider nicht mit zu den Siegern. Mussten sie beim TSV Berg doch eine deutliche 5:1 Niederlage einstecken. Die B-Jugend dagegen konnte einen Sieg gegen den FC Lindenberg vermelden. Die B-Mädels gingen ebenfalls leer aus, obwohl sie den ersten Treffer erzielen konnten. Die SGM Meckenbeuren-Kehlen legte aber noch zwei Tore nach und ging als Sieger vom Platz. Bei der FG 2010 Wilhelmsdorf/Ried/Zuss konnte die starke C1-Jugend mit 1:3 Toren abermals drei Punkte sichern. Nach 0:2 Führung brachte auch ein abseitsverdächtiges Anschlusstor die SVK-Jungs nicht in Pankik. Ganz im Gegenteil. Sie erhöhten noch auf 1:3. Der C2 gelang ähnliches beim Heimspiel gegen die SGM Oberreute/Stiefenhofen, leider nicht. Nach schnellem 0:2-Rückstand konnte wohl noch der Ausgleich erkämpft werden. Zwei Elfmetertore und ein weiterer Treffer der SGM ließen den Vorsprung aber zu groß anwachsen und so ging der Sieg verdient an die Jungs aus dem Allgäu. Die Junioren der D1-Jugend konnten einen Heimsieg gegen den TSV Tettnang 1 verbuchen. Nach anfänglichem 0:2 Rückstand konnte durch 2 Freistoßtore von J. Filleböck zum 2:2 ausgeglichen werden. Ein Treffer in der 59. Spielminute machte den verdienten Heimsieg dann perfekt. Einen Auswärtssieg konnte der TSV Oberreitnau gegen die heimische D2 einstreichen. Zwei Treffer in der zweiten Halbzeit machten letztendlich alles klar und sicherte den Oberreitnauern den 0:3 Sieg. Die Mädels der D1 Auswahl hatten beim Heimspiel gegen den TSV Tettnang zu wenig gegen die zwei Treffer nach der Halbzeit zu setzen und verloren mit 0:2 Toren gegen den aktuellen Tabellenführer. Die D2-Juniorinnen mussten ebenfalls alle Punkte an das Team der SV Maierhöfen-Grünenbach abgeben. Trotz eines 2:0 Vorsprungs zur Halbzeit, mussten drei Treffer – Elfmeter in der letzten Spielminute – noch hingenommen werden. Die E-Junioren konnten beim TSV Ailingen leider keine Punkte mit nachhause nehmen. Die E1 ging zwar nach tollem Spielzug früh in Führung und konnte die Führung auch bis kurz zur der Halbzeit verteidigen. In Minute 24 gelang der heimischen TSV dann der Anschlusstreffer, trotz Tobsis Glanzparaden. In den letzten 5 Minuten konnte dann noch der 2:1 Sieg- und Endtreffer für den TSV, allerdings verdient erzielt werden und man konnte den wichtigen Punkt nicht mit nachhause nehmen. Die E2 unterlag ebenfalls beim TSV Ailingen 2 deutlich mit 4:1 Toren, die alle in der 2.Halbzeit erzielt werden konnten. DieFrauen des SVK konnten beim SV Immenried 2 ein Unentschieden (1:1) erzielen. Bleibt also die Hoffnung, dass das kommende Wochenende erfolgreicher gestaltet wird. Wir drücken die Daumen…
 


B1 Junioren siegreich im Pokal
Die Kressbronner mit dem Bezirksligisten TSG Ailingen zu tun. Von Beginn an entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, wo beide Mannschaften den Führungstreffer auf dem Fuß hatten. Das 1:0 erzielte dann der SVK durch E. Wiesener. Im Gegensatz zum letzten Punktspiel in Baienfurt spielten die Einheimischen in der 2. Halbzeit hervorragend auf ließen Ball und Gegner laufen. Zudem bewährte sich die Umstellung im Mittelfeld wo die Ailinger kaum zur Entfaltung kamen, und die Kressbronner mit der guten Abwehrarbeit zusätzlich für Sicherheit sorgte. Nach Toren von T. Eichhorn 2, F. Schmid und nochmals E. Wiesener , die allesamt schön herausgespielt wurden, zog der SVK mit dem 5:0 Erfolg in die nächste Runde des Pokalwettbewerbs ein.                                                                                                                                                                                                                    

Nur  vier Tage später war die SG Aulendorf als Tabellenführer in der Meisterschaftsrunde zu Gast. Die Kressbronner setzten gleich zu Beginn ihr starkes Auftreten vom Pokalspiel fort, hatten einige erfolgsversprechende Möglichkeiten, aber als Aulendorf überraschend in Führung ging, verlor der SVK zusehends an Boden, und der Gast zog auf 4:0 davon. Schließlich war es dem unermüdlichen Niklas Schuler vorbehalten, den Ehrentreffer zum 4:1 Endstand für Aulendorf zu erzielen. Trotzallem gibt es auch was sehr erfreuliches, denn die Mannschaft bekam neue Trikots. Dem Sponsor Elektrogeräte Richard Bischof sagen die Mannschaft , Trainer sowie die Jugendabteilung des SV Kressbronn vielen herzlichen Dank für die Spende.

 

C1 bleibt weiter ungeschlagen

Die letzten Spielminuten hatten es in sich: 69.Minute 1:0 für die SGM Haslach-Amtzell; 70.Minute 1:1; Abpfiff durch den souveränen Schiri Bernd Krause vom SC Unterzeil! In einem packenden Spiel trennten sich Tabellenführer Kressbronn und der direkte Verfolger Haslach-Amtzell leistungsgerecht mit einem 1:1 Unentschieden. Während die Kressbronner im ersten Spielabschnitt die deutlich klareren Torchancen besaßen, konnten sie sich in der zweiten Hälfte besonders bei ihrem Torwart Tim Eppler bedanken, der bei drei "Hochkarätern" sensationell reagierte und seine Mannen dadurch im Spiel hielt. Vor allem der eminent gefährliche Haslacher Sturmführer wurde immer wieder mit langen Pässen "gefüttert" und stellte dank seines Raketen- Antritts die SV-Abwehr vor gewaltige Schwierigkeiten. Diesem Spieler war es auch vorbehalten, das vielumjubelte 1:0 nach einem unwiderstehlichen Alleingang für die Gastgeber zu erzielen. Wer dachte, dass es das war, sah sich getäuscht. Buchstäblich in letzter Sekunde beförderte Karl Hein im Anschluss an einen Eckball das Leder per Kopf in die Maschen. Mit diesem Remis bleibt es beim bisherigen Drei-Punkte-Abstand zum Nächstplatzierten; ein schönes Polster zwar, aber keines zum Ausruhen.

D1 gewinnt deutlich gegen den SV Weingarten
Nach der 1:3 Niederlage unter der Woche gegen Ailingen musste unbedingt ein Sieg gegen Weingarten her um nicht den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze zu verlieren. Und unsere Jungs erwischten einen super Start. Den Torschuss von Aykan konnte der Torwart noch abwehren aber der Nachschuss von Maurizio war unhaltbar. Endlich konnten wir unsere erste Chance mal nutzen. Das Spiel wurde danach weiter von uns bestimmt und Aykan erzielte in der 25. Minute das 2:0. Die Einheimischen hatten in der ersten Hälfte nur eine Torchance. Den Schuss aber konnte Jan von der Linie schlagen. Im zweiten Abschnitt hatte direkt nach dem Anpfiff Aykan die Chance auf's beruhigende 3:0. Allerdings konnte der Torwart seinen Schlenzer sehr gut parieren. Aber auch das 2:0 wurde von unseren Jungs in der Folgezeit souverän verteidigt. Somit konnten die SVK'ler eine wichtigen und verdienten Sieg einfahren. Nun kommt es am Samstag um 14:15 Uhr daheim zum Duell gegen den FC Wangen.

 

D2 unterliegt in Hergensweiler                 
Am zweiten Staffelspieltag der Rückrunde hieß der Gegner SGM Hergensweiler. Bei sehr kalten Temperaturen begann das Spiel sehr verhalten, beide Mannschaften kamen in den ersten 10 Minuten nicht so recht ins Spiel. Die D2-Spieler fanden nicht zueinander, es kam kaum ein vernünftiger Angriff mit Abschluss auf das Gegentor zustande, da die Abwehr der SGM körperlich total überlegen war und dies durch Körpereinsatz auch zeigte. Als dann in der 20 Spielminute durch einen kapitalen Abwehrfehler der D2 die Einschussmöglichkeit gegeben wurde, nutzte dies die SGM aus und führt zur Halbzeit 1:0. Nach der Pause kam die D2 durch Auswechslung und Formationsumstellung besser ins Spiel, hatte einige Torchancen, doch wieder nutzte die SGM einen Abwehrfehler in Minute 38 zum 2:0. Nach diesem Treffer war die SGM die spielbestimmende Mannschaft, erzielte in Spielminute 48 nach einer schönen Kombination auch noch ein Tor zum 3:0 Endstand.  

E1-Junioren schlagen sich wacker in Ravensburg
Bei der vermeintlich stärksten Mannschaft in unserer Staffel, dem FV Ravensburg hielten unsere Jungs vor allem in der ersten Halbzeit gut dagegen. Bereits mit dem ersten Angriff gingen die Gastgeber in Führung. Doch die Mannschaft liess sich nicht schocken und spielte gut mit. In der Folgezeit kamen auch wir zu eigenen Chancen, unter anderem traf Furkan nur die Latte. Mitte der ersten Halbzeit konnte der überragende Spielmacher der Ravensburger auf 2:0 erhöhen. Dies war auch der Halbzeitstand. In der 2.Spielhälfte erhöhten die Gastgeber noch mal das Tempo. Wir hingegen bauten immer mehr ab. So kamen wir nicht mehr richtig in die Zweikämpfe und waren oft einen Schritt zu langsam. Fast im Minutentakt kamen die Gastgeber nun zu Torgelegenheiten. Noch weitere 4 mal schlug es in unserem "Kasten" ein. Niklas im Tor verhinderte mit mehreren Glanztaten eine höhere Niederlage. Man hat zwar gegen die beste Mannschaft im Bezirk Bodensee hoch verloren, trotzdem sollte man mit Zuversicht in die weiteren Partien gehen. Wir haben nun die " dicksten Brocken " der Liga hinter uns und mit einer ähnlichen Leistung wie in der ersten Halbzeit steht dem ersten "Dreier" im nächsten Heimspiel gegen die TSB Ravensburg nichts im Wege.

E2-Junioren mit hoher Niederlage in Tettnang
Schon nach 3 Minuten lag man beim Tabellenführer mit 0:1 im Rückstand. Danach spielten wir gut mit und hatten selber dicke Torchancen. Unter anderem wurde auch noch ein Strafstoß vergeben. Nach einer viertel Stunde stellten wir das Fußball spielen ein und die Montfortstädter konnten ohne große Gegenwehr bis zur Halbzeit auf 4:1 davonziehen. Kuytim hatte zwischenzeitlich den Anschlusstreffer erzielt. Die 2.Spielhälfte war dann eine desolate Vorstellung aller Beteiligten. Nun machte sich das Fehlen von Markus, Adrian und Simon doch stark bemerkbar. Selten ernsthaft gestört marschierten die Gastgeber reihenweise durch unsere nicht vorhandene Abwehr und konnte bis zum Schlusspfiff auf 11:1 erhöhen. In den nächsten Partien kommen Gegner, mit denen man sich auf Augenhöhe befinden sollte. Bleibt zu hoffen, dass dann auch alle Spieler zu Verfügung stehen, damit man den ersten Saisonsieg einfahren kann.

E3 bleibt in der Spur – 11:0 …
Mit einem klaren Sieg gegen die SGM Stiefenhofen/Oberreute 2 konnte die SVK E3 den Tabellenplatz 2 hinter der SGM Hege/Nonnenhorn/Bodolz 3 verteidigen. In einem souveränen Spiel gelang es den E3 Jungs durch Kombinationen und Spielstärke die SGM ständig unter Druck zu stellen. Torwart Tobsi und die Abwehr um Adi, Denis, Kevin und Okan ließen keine Möglichkeiten der SGM zu. Kevin konnte den ersten Treffer in der 10.Min. erzielen und Timo erhöhte eine Minute später auf 2:0. Geburtstagkind Adi setzte in der 13. Minute noch einen drauf und markierte das 3:0. Dann konnte Noah mit einem lupenreiner Hattrick innerhalb von vier Minuten (!!!) drei Treffer, einen davon mit einem sehenswerten Kopfball, erzielen. Leon erzielte mit einem Fernschuss noch den 7:0 Halbzeitstand. Nach anfänglicher Ausgeglichenheit konnte Timo mit einem Doppelschlag die 9:0 Führung in der 35. und 36. Minute herstellen. Schön, dass keiner das Spiel abhakte und immer noch einen drauf setzen wollte. Auch die SGM Stiefenhofen/Oberreute 2, gab nie auf. Emre und Niko sorgten weiter für Gefahr vor dem gegnerischen Tor und letztendlich konnten Leon und Timo die Treffer zum verdienten 11:0 Endstand erzielen. Eine geschlossene Mannschaftsleistung machte diesen möglich. Am kommenden Wochenende geht’s gegen die SGM Hergensweiler/Schlachters 2 und da werden wir sehen wohin der Weg der E3 geht…

F1 stark beim ersten Freiluft-Spieltag
Der erste Freiluft-Spieltag in Lindau wurde von den F1 Jungs motiviert angegangen. Trotz schwerer Gegner tat das der Motivation keinen Abbruch, und so starteten die Jungs um
Lukas, Berksan, Elias, Gero, Jonas, Morten, Lasse, Yannis und Goali Manu mit einem 5:3 Sieg gegen Lindau. Mit großer Kampfeslust bei widrigen nassen Bedingungen stand man dann der SGM Nonnenhorn/Hege gegenüber. Hier war noch eine Rechnung offen und mit großer Mannschaftsarbeit erkämpften die Jungs gemeinsam ein unglaubliches 3:0 Siegergebnis! Die Abwehr mit Lukas, Jonas, Elias, Lasse und Goali Manu stand wie ein Bollwerk! Der letzte Gegner des Tages dann war kein geringerer als der VfB Friedrichshafen. Auch hier gingen alle engagiert ran an die Arbeit, aber nach zwei leichtsinnigen Fehlern lag man dann 0:2 im Rückstand. Jetzt hieß es alle Kräfte nochmal zu mobilisieren. Mit einer starken Aufholjagd konnte der Ausgleich erzielt werden, und wenn das Freistoßtor von Gero beim Abpfiff noch gezählt hätte, wäre auch dieses hart umkämpfte Spiel ein Sieg gewesen. Die Torschützen waren Yannis (2), Gero (4), Morten (3) und Berksan (1). Großes Lob an die komplette Mannschaft! Macht weiter so.

Erneute Niederlage der SVK Damen

Vergangenen Sonntag mussten sich die SVK Damen dem viertplatzierten SV Haslach mit 0:3 (0:2) geschlagen geben. Die Gäste aus Haslach gestalteten das Spiel von Anfang an durch ihre offensive Spielweise und drängten die Kressbronnerinnen immer weiter in die Defensive. So stand es trotz guter Abwehrleistung zur Halbzeit bereits 0:2 für die Gäste. Nach ein paar Umstellungen in der zweiten Hälfte konnte das Spiel aus Kressbronner Sicht offener gestaltet werden. Allerdings blieben, wie auch in den vergangenen Spielen, Torchancen Mangelware. Die Haslacher Damen konnten im Gegensatz noch einen weiteren Treffer verbuchen und das Spiel wurde mit einem 0:3 Entstand beendet. Kommendes Wochenende stehen für die Damen des SVK gleich zwei Auswärtsspiele an. Am Freitag um 18 Uhr gegen die SGM RW Weiler/FC Scheidegg und am Sonntag um 10:30 Uhr ist unsere Damenmannschaft zu Gast beim TSV Neukirch.

B-Juniorinnen gewinnen gegen FC Scheidegg
Bereits in der 1.min. hatten die B-Juniorinnen ihre erste Möglichkeit, doch der gegnerische Torwart klärte souverän. In der 2.min. war es dann soweit, als nach einem 20m-Pass von Laura Honold, Silke Bischof das 1:0 erzielen konnte. Durch einen Elfmeter konnte noch in der 9.min. auf 2:0 erhöht werden. Mona Steinhauser gelang der Treffer zum 3:0 und in der 24.min. war es abermals Silke Bischof, nach Vorlage von Laura Honold, die die Führung auf  4:0 ausbauen konnte. Die Schüsse die auf das Tor des SVK kommen wurden souverän von Isabelle Heberle und Laura Kahle geblockt und gehalten. Nach dem Anstoß zur 2. Hälfte gings rasant weiter und Sabrina Baumhauer erhöhte auf 5:0…! Ein weiterer Treffer von Silke Bischof und in der 70.min. durch schöne Vorlage von ihr selbst, die Laura Honold verwertete, waren die letzten Tore die den hochverdienten Sieg gegen den FC Scheidegg besiegelten.

Wochenende 26.-27.4.2014

eingetragen am: 06.05.2014


Wochenende 26.-27.4.2014      
     
SGM A-Junioren verlieren und gewinnen  
               
Mit einer 4:2 Niederlage gegen  die SGMNeuravensburg/Achberg schieden die A-Junioren aus der laufenden Pokalrunde aus.Ohne die richtige Einstellung und mit zu wenig Laufbereitschaft  konnte man das Spiel von Beginn an nicht kontrollieren und stärkte somit den Gegner. Bereits nach 9 min das 1:0 für den Gastgeber, dass in der 17.min Rico Mix nach Pass von Marius Späth noch ausgleichen konnte. Symptomatisch für den Spielverlauf das 2:1 in der 40.min. Nach einem kurz ausgeführten Eckball und der darauf folgenden flachen Hereingabe ging Neuravensburg durch ein Eigentor wieder in Führung.Direkt nach der Pause konnte wieder Rico Mix nach Pass von Marius Späth den Ausgleich erzielen. Wer nun dachte das Spiel könnte sich wenden, sah sich getäuscht, die Gastgeber gaben nie auf und gingen in der 67.min nach einem Konter wiederum in Führung. Kurz danach griff der Schiedsrichter ins Spielgeschehen ein. Durch 2 Platzverweise innerhalb kurzer Zeit für C. Machtund N. Anselment, die er jeweils nach Zweikampfsituationen als Tätlichkeit auslegte, wurden die SGM so geschwächt, dass eine weitere Aufholjagd unmöglich wurde. Fast mit dem Schlusspfiff fiel dann noch der Treffer zum 4:2 Endstand.              
Mit einem 2:0 Heimsieg gegen den SV Weingarten 2, dem vierten Sieg in Folge bleiben die A-Junioren der SGM Kressbronn/Hege/Nonnenhorn in der Rückrunde bis her ungeschlagen. Nach einem von beiden Seiten in der 1.Halbzeit kontrolliert geführtem Spiel wurden torlos die Seiten gewechselt. Nach der Halbzeit erhöhte die SGM zunehmend den Druck. Nach einem langen Ball in der 66.min auf Emanuel Hiese, der diesen per Kopf auf  Mika Schneider verlängern konnte, lief dieser alleine auf den Torwart zu und erzielte die verdiente Führung. Fast im Gegenzug etwas Glück als Weingarten im Anschluss an einen Eckball nur den Pfosten traf. Die endgültige Entscheidung in der 83. min., Joshua Wiesener passt den Ball von der linken Seite zu Jannick Lang, der sich diese Chance zum 2:0 Entstand nicht nehmen ließ, auf Grund der zweiten Halbzeit ging der Sieg völlig in Ordnung und das Team konnte sich für die unnötige Niederlage im Pokal rehabilitieren. 

     
B1 - Juniorenspielen nach Führung nur Unentschieden    
          
Im Auswärtsspiel gegen Baienfurt/Baindt präsentierte sich der SVK über weiteStrecken der ersten Halbzeit in bester Verfassung. Konsequent gegen den Ball und hoch konzentriert setzte man dem Gastgeber mächtig zu, die große Probleme mit den spiel starken Kressbronnern hatte. So erzielte L, Obermann nachVorarbeit von S. Brendel die verdiente 1:0 Führung, dem T. Eichhorn nach feiner Einzelleistung bald danach das 2:0 folgen ließ. Doch die Mannschaft war sich des Vorsprungs wohl zu sicher. So konnte sich Baienfurt/Baindt immer mehr ausder Umklammerung befreien, bekamen zu allem Übel mehr Spielanteile, und nach einem Freistoß -Abstaubertor zum Anschlusstreffer. Das gleiche Bild nach der Halbzeit, von der starken Phase der ersten Hälfte war nur noch wenig zu sehen.Eine große Tormöglichkeit sowie ein toller Distanzschuss von E. Wiesener der knapp das Tor verfehlte wären zum 3:1 wichtig gewesen. Doch stattdessen kam der Gastgeber noch zum Ausgleich, als man nicht energisch gegen den ballführenden Spieler agierte.

C1 des SVK weiter auf Kurs
     
Mit einem hochverdienten 2:1 Erfolg gegen den ersten Verfolger SG Maierhöfen bleibt die C1 des SVK nach vier Spielen der Qualistaffel 2 verlustpunktfrei. Bereits in den ersten 10 Spielminuten schienen die Platzherren ihren Gegner "überrollen" zu wollen. Drei hochkarätige Torchancen wurden jedoch unkonzentriert vergeben. In der 22. Minute war es dem spielfreudigen Kerem Kuru endlich vorbehalten, das längst überfällige 1:0 zu erzielen. Die Gäste versteckten sich jedoch nicht. ZweiMinuten vor der Pause war die SVK Abwehr um Sams … machtlos, als der eminent gefährliche SG-Sturmführer einen schnellen Konterangriff humorlos zum 1:1 abschloss. Auch nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Dominante Kressbronner verzweifelten immer wieder am besten SG-Spieler, dem Torwart, oder am Aluminium oder an ihrer Unentschlossenheit. Trotzdem wurden sie in der 40.Minute belohnt: Ein unerlaubter Rückpass zum eigenen Torwart wurde vom gut leitenden Schiedsrichter mit Freistoß für Kressbronn geahndet. Karl Hein nahm sich acht Meter vor dem Tor die Kugel und versenkte diesen fulminant zum 2:1 Siegtreffer. Auch in der Folgezeit drängten die Rothosen  weiter auf die endgültige Entscheidung; ein drittes Tor wollte ihnen jedoch nicht mehr gelingen.

Gemeldete Mannschaften Saison 2013/2014

eingetragen am: 30.07.2013


Folgende Mannschaften sind für die Saison 2013/2014 gemeldet:
Mädchen:
B-Juniorinnen Jahrgang 97/98

E 1 und E 2 Juniorinnen Jg 2003/2004

Jungen:
A 1 und A 2 Junioren Jg 95/96
B 1 und B 2 Junioren Jg 97/98
C 1 und C 2 Junioren Jg 99/2000

   D 1 und D 2 Junioren Jg 2001/2002
E 1 und E 2 und E 3 Junioren Jg 2003/2004
F 1 und F 2 Junioren/innen Jg 2005/2006
Bambini Jg 2007/2008

Weihnachtsfeier Jugendtrainer ( 04.12.2010 )

eingetragen am: 06.12.2010


Eine tolle Weihnachtsfeier hatten Martin und Anja für die Jugendtrainer organisiert.Mit der Bahn ging es nach Bregenz.Weiter mit der Seilbahn auf unseren "Hausberg",den Pfänder.Nach einem kurzem Abstieg waren wir am Gasthaus Pfänderdohle angekommen.
Hier warteten schon die reservierten Plätze auf uns.Zum Abendessen gab es vorzüglich schmeckende Kässpätzle.Anschließend wurde das Showprogramm "eingeläutet". Ein Duo spielte auf und unsere Stimmungskanone Paolo (alias Pepe) heizten uns kräftig ein.Gegen Mitternacht brachte uns die Bahn wieder zurück nach Bregenz.In einer Bar wurde noch der eine oder andere Absacker eingenommen. Von hier aus ginge es dann getrennt mit dem Taxi zurück nach Kressbronn.Einige hatten noch nicht genug und ließen die Nacht im "Stüble" oder im "Nachtkaffee"ausklingen.

Viel Spass mit den Bildern



Warten auf die Seilbahn 


Da ist sie ja

Hinunter zum Gasthaus Pfänderdohle


Auch draussen wir schon eingeheizt


" mmmm... lecker"



Alle warten gespannt auf....




"Pepes Auftritt"




Die Unschärfe des Bildes lag nicht an der Kamera